> Probleme mit der Papierausgabe > Wiederholte Papierstaus, verursacht durch um Fixierriemen gewickeltes Papier
4U13-014

Wiederholte Papierstaus, verursacht durch um Fixierriemen gewickeltes Papier

Wenn häufig Papierstaus oder Papiereinzugprobleme auftreten, etwa wenn die Ecken von Ausdrucken geknickt werden, obwohl Sie die Anweisungen aus dem Anwenderhandbuch zur Papierhandhabung und zur Verhinderung von Papierstaus befolgt haben, kann sich Papier um den Fixierriemen gewickelt haben. Beachten Sie die folgenden Lösungsvorschläge.

Gründe für Aufwickeln von Papier um den Fixierriemen

Die folgenden drei möglichen Ursachen können bewirken, dass sich Papier um den Fixierriemen wickelt:

Papier hat wegen hoher Luftfeuchtigkeit zuviel Feuchtigkeit absorbiert

Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann Papier zuviel Luftfeuchtigkeit absorbieren. Dadurch wickelt sich Papier leichter um den Fixierriemen.

Sie verwenden dünnes oder sehr flexibles Papier

Wenn Sie dünnes Papier oder Papier, dass flexibel ist, verwenden, neigt das Papier zum Verwellen. Solches Papier wickelt sich leichter um den Fixierriemen.

Es gibt einen sehr dunklen Bereich in der Nähe der Führungskante des Papiers

Eine dicke Tonerschicht wurde zum Drucken eines dunklen Bereichs aufgetragen. Wenn der dunkle Bereich in der Nähe der Führungskante des gestapelten Papiers ist und der obere Rand sehr klein ist, kann der Toner wie Klebstoff wirken. Dadurch klebt die Führungskante des Papiers an der Oberfläche des Fixierriemens, und das Papier wickelt sich leicht um den Fixierriemen.
* Einzugrichtung
* Vorderkante
Fixierriemen Druckriemen
Wenn der Rand der Führungskante des Papiers klein ist und viel Toner benutzt wird, neigt das Papier dazu, sich um den Fixierriemen zu wickeln.
Wenn der Rand der Führungskante des Papiers groß ist und wenig Toner benutzt wird, neigt das Papier weniger dazu, sich um den Fixierriemen zu wickeln.

Den Feuchtigkeitsgehalt des Papiers auf einem geeigneten Niveau halten

Beachten Sie die folgenden Empfehlungen, um den Feuchtigkeitsgehalt des Papiers auf einem geeigneten Niveau zu halten.
Bevor Sie das Papier einlegen, legen Sie die Papierpackung in einen Raum mit geeigneter Temperatur und Luftfeuchtigkeit, sodass es sich vollständig an die Temperatur und Luftfeuchtigkeit akklimatisieren kann. Informationen zur richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit finden Sie in den Richtlinien zum geeigneten Ort für Installation und Betrieb oder dem Handbuch zum Umgang mit speziellen Druckmaterialien.
Wenn Papier Feuchtigkeit aus einer Umgebung mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit absorbiert, schalten Sie die Heizvorrichtung des Papiermagazins ein, um das Papier zu trocknen. Nähere Anweisungen zum Einschalten der Heizvorrichtung erhalten Sie bei Ihrem autorisierten Canon-Händler.
HINWEIS
Prüfen Sie die Aufstellung und Betriebsumgebung des Systems. Steht das System in einem Raum mit gleichmäßiger Temperatur und Luftfeuchtigkeit? Lagern Sie das Papier in der gleichen Umgebung, in der das System aufgestellt ist.
Bevor Sie das Papier einlegen, setzen Sie die Papierpackung in die Nähe des Systems, so dass sie sich vollständig mit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit akklimatisieren kann.
Packen Sie das Papier kurz vor dem Einlegen des Papiers in das System aus.

Ändern der Systemeinstellungen

Wenn dieses Problem weiter besteht, nachdem Sie die Verfahren unter "Den Feuchtigkeitsgehalt des Papiers auf einem geeigneten Niveau halten" ausgeführt haben, ändern Sie die Systemeinstellungen in der folgenden Reihenfolge: "Eine automatische Gradationsjustage ausführen → Den Glanzwert verringernDen Modus Reduzierung Tonerwert einschalten".

Eine automatische Gradationsjustage ausführen

Mit einer automatischen Gradationsjustage wird der gesamte verwendete Tonerbetrag justiert, wodurch verhindert werden kann, dass sich Papier um den Fixierriemen wickelt.
Berühren Sie die Taste  → [Justage/Wartung] → [Bildqualität justieren] → [Gradation automatisch justieren].
 "Feinjustage für Bildqualität und Endbearbeitung (Kalibrierung)" > "Justieren der Bildqualität" > "Automatische Gradationsjustage" im Anwenderhandbuch

Den Glanzwert verringern

Durch Verringerung des Glanzwerts wird die Temperatur der Fixiereinheit gesenkt. Dadurch tendiert das Papier weniger zum Verwellen, was verhindern kann, dass sich das Papier um den Fixierriemen wickelt. Diese Einstellung verringert allerdings den Glanz gedruckter Bilder, so dass sie einen Probedruck vornehmen sollten, um das Ergebnis zu prüfen.
Berühren Sie die Taste  → [Präferenzen] → [Einstellungen Papier] → [Einstellungen Verwaltung Papiertyp] → wählen Sie den verwendeten Papiertyp aus, der dieses Problem aufweist → berühren Sie die Taste [Details/Bearbeiten] → [Ändern] für <Glanz/Feinschwarz justieren> → passen Sie den Wert für [Glanz] in Richtung des Minus-Endes an.
 "Papiertyp-Verwaltung" > "Justage von Glanz und Schwarz Fein" im Anwenderhandbuch

Den Modus Reduzierung Tonerwert einschalten

Durch Einschalten des Modus Reduzierung Tonerwert wird die verwendete Tonermenge verringert. Dadurch kann verhindert werden, dass sich das Papier um den Fixierriemen wickelt. Diese Einstellung kann allerdings die Farbe gedruckter Bilder verändern, so dass sie einen Probedruck vornehmen sollten, um das Ergebnis zu prüfen.
Berühren Sie die Taste  → [Präferenzen] → [Einstellungen Papier] → [Einstellungen Verwaltung Papiertyp] → wählen Sie den verwendeten Papiertyp aus, der dieses Problem aufweist → berühren Sie die Taste [Details/Bearbeiten] → [Ändern] für <Modus Reduzierung Tonerwert> → wählen Sie [Ein].
 "Papiertyp-Verwaltung" > "Justage von Glanz und Schwarz Fein" im Anwenderhandbuch
Bei abwechselndem Drucken auf dünnem und schwerem Papier

Versuchen Sie dies, wenn Sie weiterhin Probleme haben

Wenn das Problem weiter besteht, nachdem Sie die Verfahren in Schritt 2 und 3 ausführen, gehen Sie wie folgt vor. Dies kann zu einer Verbesserung der Situation führen. Diese Verfahren unterscheiden sich aber von dem Kaufauftrag, stellen Sie deshalb sicher, dass der Kunde zustimmt.

Ändern der Papiertypen für den Druck

Verwenden Sie dickeres oder steiferes Papier, um zu verhindern, dass sich das Papier um den Fixierriemen wickelt.

Verringern der Dichte

Verringern Sie die Dichte in sehr dunklen Bereichen. Wenn die auf dem Papier aufgetragene Tonermenge verringert wird, trennt sich das Papier leichter von der Oberfläche des Fixierriemens und anderer Teile des Systems.

Vergrößern des Randes der Führungskante

Vergrößern Sie die Breite des Randes der Führungskante des Papiers. Ein breiterer Rand an der Führungskante des Papiers erlaubt es, dass sich das Papier leichter von der Oberfläche des Fixierriemens und anderer Teile des Systems trennt.
Wenn sich ein bestimmter Papiertyp häufig um den Fixierriemen wickelt