Korrektur Bundzuwachs


[Aus]*, [Auto], [Korrekturbreite]

Mit dieser Einstellung können Sie beim Broschürendruck mit Sattelheftung die Druckposition jeder Seite anpassen.
Wenn die Blätter für die Broschüre auf der Hälfte gefaltet werden, stehen die Ränder des Blatts mehr hervor, je näher sie sich an der Mitte der Broschüre befinden. Die Randbreite an den Kanten ist verengt, und auch ein Teil des Drucks kann abgeschnitten sein (je nach Seitenzahl und Papierdicke, wenn die Kanten zugeschnitten werden, um sie gleichmäßiger zu machen). Verwenden Sie die Kriechkorrektur zum Anpassen des Bundstegrands, um ungleichmäßigen Druck (Kriechdruck) zu korrigieren.
Wenn [Auto] ausgewählt ist, werden die Bundstegränder automatisch basierend auf der Anzahl der Seiten und der Papierstärke justiert.
Wenn [Korrekturbreite] ausgewählt ist, werden die Bundstegränder basierend auf dem von Ihnen eingegebenen Wert korrigiert, der die Differenz zwischen der Kante der innersten Seite und der äußersten Seite angibt, wenn die Blätter in der Mitte gefaltet werden, um die Broschüre zu erstellen.

HINWEIS
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie [Broschüre] auf [Aus] setzen.
Durch jedes Berühren der Taste erhöhen Sie den Wert der Bundstegeinstellung um 0,05 mm. Durch jedes Berühren der Taste senken Sie den Wert um 0,05 mm. Wenn Sie die Taste oder länger berühren, verändern Sie die Werte fortlaufend.
Wenn Sie diese Funktion in Kombination mit der Funktion <Versatz kurze Kante/Versatz lange Kante> oder <Bundsteg> verwenden, werden die Werte der drei Einstellungen zusammengerechnet.
68C8-00W