Versionshinweise

Hinweise zur Verwendung der PS-Druckfunktionen

Beschränkung bei Verwendung der Gruppierungsfunktion beim Senden eines Druckauftrags an eine Eingangsbox
Falls Sie beim Senden eines Druckauftrags an eine Eingangsbox, die die Gruppierungsfunktion verwendet, mehrere Kopien festlegen, wird beim Drucken über die Eingangsbox nur eine Kopie anstelle der tatsächlich für den Auftrag festgelegten Anzahl Kopien gedruckt. Wenn Sie den Auftrag jedoch drucken, wird die beim Senden an die Eingangsbox festgelegte Anzahl Kopien gedruckt. Das System druckt den Kopierauftrag beim Festlegen mehrerer Kopien zum Drucken über eine Eingangsbox also mehrmals. Nicht benötigte Kopien des Auftrags werden gedruckt, wenn Sie mehrere Kopien zum Drucken festlegen, weil für die Anzahl der Kopien beim Drucken über die Eingangsbox lediglich '1' angezeigt wurde.
Beschränkungen für das Festlegen der Anzahl der Kopien auf '0'
Bei komplexen Aufträgen können Seiten gedruckt werden, auch wenn Sie die Anzahl der Kopien auf '0' festlegen. Testen Sie in diesem Fall den PCL5-Druckertreiber und den Grafikmodus.
Beschränkungen für das Drucken mit Macintosh-Computern
Falls Sie beim Drucken mit dem 2-auf-1 (L→R)-Layout die Stegposition festlegen, wird der Auftrag samt Steg gespiegelt gedruckt.
68C8-059