Herstellen der Verbindung zu anderen Geräten

Das Gerät kann mit einem Computer (Windows-Server) oder dem Erweiterter Platz anderer Canon Multifunktionsdrucker in einem Netzwerk verbunden werden. Das Gerät kann Daten, die in einem verbundenen Windows-Server oder Erweiterter Platz gespeichert sind, drucken oder senden.
Um das Gerät mit Speicherplätzen anderer Multifunktionsdrucker zu verbinden, müssen auch Einstellungen in den anderen Druckern vorgenommen werden.
1
Drücken Sie  (Einstell./Speich.).
2
Drücken Sie <Einstellungen Funktion>  <Dateien speichern/zugänglich machen>  <Einstellungen Netzwerk>.
3
Legen Sie die einzelnen Elemente fest.
Registrieren von Multifunktionsdruckern für die Verbindung
Registrieren Sie den Windows-Server oder Erweiterter Platz der anderen zu verbindenden Multifunktionsdrucker.
1
Drücken Sie <Einstellungen Netzwerkplatz>  <Speichern>.
2
Geben Sie die erforderlichen Informationen ein, und drücken Sie dann <OK>.
<Name>
Geben Sie den Namen des zu verbindenden Erweiterter Platz ein. Da der hier eingegebene Name bei einem Zugriff in der Liste angezeigt wird, geben Sie einen Namen ein, die leicht zu lesen ist.
<Protokoll>
Wählen Sie <SMB> oder <WebDAV>, abhängig davon, ob der Windows-Server oder der Erweiterter Platz des Ziels als SMB-Server oder WebDAV verfügbar gemacht wird.
<Ort>/<Hostname>
<Ort> wird angezeigt, wenn Sie <SMB> auswählen, und <Hostname> wird angezeigt, wenn Sie <WebDAV> in der Protokolleinstellung auswählen.
Geben Sie die Adresse als "\\ (Hostname oder IP-Adresse) \share" in <Ort> ein, um die Verbindung mit einem gemeinsamen Speicherplatz herzustellen, oder als "\\ (Hostname oder IP-Adresse) \users", um die Verbindung mit einem persönlichen Speicherplatz herzustellen.
Geben Sie die Adresse als "https:// (Hostname oder IP-Adresse)" in <Hostname> ein, und drücken Sie <Weiter>. Geben Sie dann "/share" für den gemeinsamen Speicherplatz oder "/users" für den persönlichen Speicherplatz in <Ordnerpfad> ein.
Speichern Sie ausschließlich den extern geöffneten Erweiterter Platz eines anderen imageRUNNER ADVANCE-Geräts oder Windows-Servers, da es sonst zu Fehlfunktionen des Geräts kommen kann.
Steuern von Kommunikationsprotokollen
Verifizieren des Zertifikat bei Herstellung einer Verbindung
7HYU-01A