Schritt 1. Konfigurieren der Remote-UI-Einstellungen

Beginnen Sie mit der Konfiguration der Einstellungen anhand der heruntergeladenen Einstellungsliste. Wenn Sie die Einstellungsliste ausgedruckt haben, können Sie die konfigurierten Einstellungen eine nach der anderen abhaken.
Verwenden Sie Remote UI von einem Computer aus, um die Einstellungen effizient zu konfigurieren. Beginnen Sie mit der Arbeit am Computer, nachdem Sie die IP-Adresse des Geräts bestätigt haben, da diese für die Verwendung von Remote UI benötigt wird.
1
Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Geräts auf <Informationen Zähler/Gerät>.
2
Notieren Sie die IP-Adresse des Geräts, die oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt wird.
3
Geben Sie die IP-Adresse, die Sie notiert haben, in einem Webbrowser auf dem Computer ein und drücken Sie die Eingabetaste [ENTER] auf der Tastatur.
4
Login über Remote UI.
Geben Sie den Anwendernamen und das Passwort des Administrators ein (Anwender mit Administratorrechten).
Wählen Sie [Dieses Gerät] als Login-Ziel.
Aus Sicherheitsgründen können Sie sich nicht mit dem Standardpasswort (7654321) des Administrators über Remote UI am Gerät anmelden. Um sich als Administrator anzumelden, ändern Sie das Passwort des Administrators über das Bedienfeld des Geräts.
Drücken Sie (Einstell./Speicherung) <Einstellungen Verwaltung> <Anwenderverwaltung> <Verwaltung Authentisierung> <Authentisierten Anwender speichern/bearbeiten> und ändern Sie das Passwort des Administrators.
5
Klicken Sie auf der Portalseite des Remote UI auf [Einstellungen/Speicherung].
6
Konfigurieren Sie die Remote-UI-Einstellungen wie unter „Einstellwert“ in der Einstellungsliste angegeben.
Die zu konfigurierenden Einstellungen sind in der Tabelle mit der grünen Kopfzeile aufgeführt.
Wenn links neben „Einstellwert“ ein „Hinweis“ angegeben ist, folgen Sie dem beschriebenen Verfahren.
*Das Bild oben ist nur ein Beispiel. Befolgen Sie die Einstellungsliste, die Sie vorbereitet haben.
 
Stellen Sie sicher, dass das neue Passwort für den Administrator so gehandhabt wird, dass nur die Administratoren es erfahren können.