> Bevor Sie mit dem Drucken beginnen > Wie der imagePRESS Server kalibriert wird
4U13-003

Wie der imagePRESS Server kalibriert wird

Sie benötigen eine Kalibrierung auf dem imagePRESS Server und für jeden benutzten Papiertyp.
Verwenden Sie das empfohlene Papier, um die im imagePRESS Server als Standard registrierte Kalibrierungseinstellung anzupassen.
Fügen Sie für jeden benutzten Papiertyp eine neue Kalibrierungseinstellung hinzu, außer für das empfohlene Papier.
Hier wird die Vorgehensweise bei der Verwendung eines Ausgabeprofils mit der Kalibrierungseinstellung für den beim Drucken verwendeten Papiertyp beschrieben.

Kalibrierung am imagePRESS Server

HINWEIS
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie für "Canon Océ Top Colour Paper (81,4 g/m2)" mit einem manuellen Spektralfotometer (X-Rite i1 Pro 2) kalibrieren. Sie müssen das Spektralfotometer an ein System anschließen, auf dem X-Rite i1 Pro 2 installiert ist. Beachten Sie, dass diese Eingaben alle Kalibrierungswerte überschreiben, die Sie registriert haben.
Möglicherweise müssen Sie das Spektralfotometer separat vom imagePRESS Server erwerben. Wenden Sie sich an Ihren lokalen autorisierten Canon-Händler.
1
Klicken Sie auf [Server] → [Kalibrieren] in Command WorkStation.
2
Wählen Sie die einzelnen Punkte wie folgt und klicken Sie auf [Fortfahren].
[Kalibrieren für]
Wählen Sie das Papier aus, das Sie für die Kalibrierung verwenden. (Wählen Sie hier "Normal (52 bis 220 g/m2)".)
[Papierzufuhr]
Wählen Sie die Papierkassette aus, in die Sie das Papier eingelegt haben. (Wählen Sie hier die Papierkassette, in der "Canon Océ Top Colour Paper (81,4 g/m2)" eingelegt wird.)
[Messverfahren]
Wählen Sie die Kalibrierungsmethode aus. (Wählen Sie hier "X-Rite i1 Pro 2".)
Eine Kalibrierungsseite wird gedruckt.
3
Setzen Sie das Spektralfotometer X-Rite i1 Pro 2 auf die Gabel und klicken Sie auf [Fortfahren].
Wenn Sie ein anderes Spektralfotometer verwenden wollen, see "Wie das manuelle Spektralfotometer für die Verwendung und die Kalibrierungsseite gewechselt werden."
4
Setzen Sie den Sensor auf das Spektralfotometer auf der Kalibrierungsseite.
Setzen Sie mehrere Blätter Papier vom selben Typ wie dem Papier für die Kalibrierung, sodass die Farbe oder das Muster der Oberfläche, auf der die Kalibrierung stattfindet (z.B. eine Tischplatte) nicht durchscheint, und legen Sie das Kalibrierungspapier oben auf.
Setzen Sie den Sensor des Spektralfotometers auf den weißen Bereich, der im Bild mit einem roten Rand markiert ist.
Wenn Sie eine andere Kalibrierungsseite verwenden wollen, see "Wie das manuelle Spektralfotometer für die Verwendung und die Kalibrierungsseite gewechselt werden."
5
Halten Sie die Spektralfotometer-Taste gedrückt und scannen Sie den Streifen A.
Halten Sie die Spektralfotometer-Taste gedrückt, bis Sie "Streifen A scannen" sehen. Halten Sie die Taste weiter gedrückt und verschieben Sie das Spektralfotometer von oben nach unten, um den Streifen A zu scannen.
Lassen Sie die Taste los, nachdem der Scanvorgang beendet ist.
6
Scannen Sie die Streifen B bis F auf die gleiche Weise.
7
Wenn "Die Messung war erfolgreich." eingeblendet wird, klicken Sie auf [Fortfahren].
8
Überprüfen Sie das Scanergebnis und klicken Sie anschließend auf [Anwenden & schließen].
Wenn Sie auf [Messwerte anzeigen] klicken, wird ein Diagramm des Scanergebnisses angezeigt. Überzeugen Sie sich davon, dass sich die Kurve im Scanergebnis nicht wesentlich von der Standardkurve abweicht.
9
Wenn erforderlich, kalibrieren Sie für die folgenden Papiere auf gleiche Weise.
Für die Regionen Europa und Asien-Pazifik
Canon Océ Top Colour Paper (250 g/m2)
Canon Océ Top Colour Paper (300 g/m2)
OK Top Coat Plus (127,9 g/m2)
Futura Gloss Cover (271 g/m2)
Für die Region Amerika
Mohawk Options Navajo Smooth Brilliant White (90 lb Cover (243 g/m2))
Hammermill Color Copy Digital Cover (100 lb Cover (271 g/m2))
OK Top Coat Plus (34 lb Bond (127,9 g/m2))
Futura Gloss Cover (100 lb Cover (271 g/m2))

Papiertypen zum Drucken

Wählen Sie im Schritt 2 einen der folgenden Papiertypen für [Kalibrieren für].
Für die Regionen Europa und Asien-Pazifik
Canon Océ Top Colour Paper (100 g/m2): Normal (52 bis 220 g/m2)
Canon Océ Top Colour Paper (250 g/m2): Schwer (221 bis 256 g/m2)
Canon Océ Top Colour Paper (300 g/m2): Schwer, Dick (257 bis 350 g/m2)
OK Top Coat Plus (127,9 g/m2): Beschichtet (106 bis 180 g/m2)
Futura Gloss Cover (271 g/m2): Schwer, Gestrichen (181 bis 350 g/m2)
Für die Region Amerika
Hammermill Color Copy Digital (28 lb Bond (105 g/m2)): Normal (52 bis 220 g/m2)
Mohawk Options Navajo Smooth Brilliant White (90 lb Cover (243 g/m2)): Schwer (221 bis 256 g/m2)
Hammermill Color Copy Digital Cover (100 lb Cover (271 g/m2)): Schwer, Dick (257 bis 350 g/m2)
OK Top Coat Plus (34 lb Bond (127,9 g/m2)): Beschichtet (106 bis 180 g/m2)
Futura Gloss Cover (100 lb Cover (271 g/m2)): Schwer, Gestrichen (181 bis 350 g/m2)
HINWEIS
Die Papiernamen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren lokalen autorisierten Canon-Händler.

Kalibrierung auf den verwendeten Papiertyp

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie die Kalibrierung für den verwendeten Papiertyp mit einem manuellen Spektralfotometer (X-Rite i1 Pro 2) durchführen. Sie müssen das Spektralfotometer an ein System anschließen, auf dem Command WorkStation installiert ist. Sie können genauer drucken, wenn Sie die Kalibrierungseinstellung für den Papiertyp mit dem Ausgabeprofil zur Anwendung verknüpfen.
1
Klicken Sie auf [Server] → [Gerätecenter] in Command WorkStation.
Der Bildschirm Gerätecenter wird angezeigt.
2
Klicken Sie auf [Werkzeuge] → [Verwalten].
3
Klicken Sie auf [Neu erstellen].
4
Wählen Sie den Papiertyp, der dem verwendeten Papier am ähnlichsten ist, und klicken Sie auf [OK].
Wenn kein geeigneter Papiertyp vorhanden ist, wählen Sie [Serverstandard].
5
Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und klicken Sie auf [Fortfahren].
Es ist leichter, die Kalibrierungseinstellungen zu finden, wenn Sie zusätzlich zum Grundgewicht und Papiertyp spezifische Eigenschaften des kalibrierten Papiers eingeben, wie den Glanzwert.
Ändern Sie den Namen unter "Name" in einen beliebigen anderen Namen. (Beispiel: Papier A)
Klicken Sie auf [Eigenschaften], um den [MEDIUM]-Tab zu öffnen. Überprüfen Sie die Einstellungen in [Papierzufuhr], "Medientyp" und "Papiergröße (für Ausgabe)", um zu sehen, ob sie für das Papier bestimmt sind, mit dem das Kalibrierungspapier ausgedruckt wird.
6
Wählen Sie die einzelnen Punkte wie folgt und klicken Sie auf [Fortfahren].
[Papierzufuhr]
Wählen Sie die Papierkassette, in der das zu bedrucken gewünschte Papier eingelegt ist.
[Messverfahren]
Wählen Sie die Kalibrierungsmethode aus. (Wählen Sie hier "X-Rite i1 Pro 2".)
Eine Kalibrierungsseite wird gedruckt.
7
Setzen Sie das Spektralfotometer X-Rite i1 Pro 2 auf die Gabel und klicken Sie auf [Fortfahren].
Wenn Sie ein anderes Spektralfotometer verwenden wollen, see "Wie das manuelle Spektralfotometer für die Verwendung und die Kalibrierungsseite gewechselt werden."
8
Setzen Sie den Sensor auf das Spektralfotometer auf der Kalibrierungsseite.
Setzen Sie mehrere Blätter Papier vom selben Typ wie dem Papier für die Kalibrierung, sodass die Farbe oder das Muster der Oberfläche, auf der die Kalibrierung stattfindet (z.B. eine Tischplatte) nicht durchscheint, und legen Sie das Kalibrierungspapier oben auf.
Setzen Sie den Sensor des Spektralfotometers auf den weißen Bereich, der im Bild mit einem roten Rand markiert ist.
Wenn Sie eine andere Kalibrierungsseite verwenden wollen, see "Wie das manuelle Spektralfotometer für die Verwendung und die Kalibrierungsseite gewechselt werden."
9
Halten Sie die Spektralfotometer-Taste gedrückt und scannen Sie den Streifen A.
Halten Sie die Spektralfotometer-Taste gedrückt, bis Sie "Streifen A scannen" sehen. Halten Sie die Taste weiter gedrückt und verschieben Sie das Spektralfotometer von oben nach unten, um den Streifen A zu scannen.
Lassen Sie die Taste los, nachdem der Scanvorgang beendet ist.
10
Scannen Sie die Streifen B bis F auf die gleiche Weise.
11
Wenn "Die Messung war erfolgreich." eingeblendet wird, klicken Sie auf [Fortfahren].
12
Verknüpfen Sie die Kalibrierungseinstellung mit dem Ausgabeprofil und klicken Sie auf [OK].
Die Kalibrierungseinstellung für das zu bedrucken gewünschte Papier wird zu der Liste hinzugefügt.
13
Klicken Sie auf [Profile] auf dem Bildschirm Gerätecenter.
14
Klicken Sie auf [Ausgabeprofile], um eine Liste von Profilen anzuzeigen.
Ein Ausgabeprofil mit dem Namen aus der im Schritt 5 eingerichteten Kalibrierungseinstellung erscheint in der Liste als das Ausgabeprofil für das zu bedruckende Papier.
15
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ausgabeprofil für das verwendete Papier, und klicken Sie auf [Einstellungen].
16
Wählen Sie die Punkte wie unten gezeigt oder geben Sie sie ein, und klicken Sie auf [OK].
[Profilbeschreibung]
Geben Sie eine einfache Beschreibung ein, um dieses Profil von anderen Profilen zu unterscheiden.
[Medientyp]
Wenn Sie möchten, dass dieses Ausgabeprofil immer angewendet wird, wenn ein bestimmter Papiertyp verwendet wird, wählen Sie diesen Papiertyp aus.
[Kalibrierung]
Wählen Sie die Kalibrierungseinstellung, die Sie in Schritt 1 bis 12 erstellt haben, für das zu bedrucken gewünschte Papier.

Nach dem Registrieren der Kalibrierungseinstellung im Ausgabeprofil

Einstellen von Ausgabeprofilen für einen Auftrag

Sie können Ausgabeprofile für jeden Auftrag im imagePRESS Server einstellen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um vorübergehend ein beliebiges Profil zu verwenden.
1
Doppelklicken Sie auf den Auftrag in Command WorkStation.
[Auftragseigenschaften] wird angezeigt.
2
Wählen Sie den [FARBE]-Tab, wählen Sie ein beliebiges Ausgabeprofil in [Ausgabeprofil] und klicken Sie anschließend auf [OK].

Anwenden eines Ausgabeprofils auf den Papierkatalog

1
Klicken Sie auf [Paper Catalog] → [Neue hinzufügen] auf dem Bildschirm Gerätecenter.
2
Speichern Sie die Attribute des gewünschten Papiers im imagePRESS Server.
Legen Sie einen Namen, einen Typen und ein Format für das Papier fest.
Wählen Sie das Ausgabeprofil, das Sie im Schritt 16 in [Farbprofil vorne] eingerichtet haben.
HINWEIS
Wenn die Vorder- und Rückseite des Papiers verschieden sind, können Sie das [Farbprofil hinten] und das [Farbprofil vorne] separat auswählen.
Detaillierte Informationen über die Einstellpunkte finden Sie im Anwenderhandbuch oder der Hilfefunktion für den imagePRESS Server.
3
Klicken Sie auf [OK].
Informationen über die Verwendung von Profilerstellungssoftware zur Erstellung von Ausgabeprofilen finden Sie unter "Wie ein anwenderdefiniertes Ausgabeprofil erstellt wird".
Kalibrierungseinstellungen und Ausgabeprofile