Einstellen einer IPv6-Adresse

Im Folgenden sind die IPv6-Adresstypen aufgeführt. Registrieren Sie sie wie erforderlich. Bis zu vier zustandslose Adressen können registriert werden. Führen Sie bei Bedarf einen Verbindungstest durch.
Typ
Erläuterung
Link-Local-Adresse
Adressen, die nur innerhalb eines Netzwerksegments verwendet und ohne irgendeine Einstellung automatisch erzeugt werden. Sie können nicht außerhalb des Router-Bereichs verwendet werden.
Zustandslose Adresse
Adressen, die auf der Grundlage des von dem Router und der MAC-Adresse des Geräts mitgeteilten Präfix automatisch erzeugt werden, und zwar sogar in Umgebungen ohne DHCP-Server.
Manuelle Adresse
Adressen, die manuell eingegeben werden. Die Präfixlänge und eine Standard-Router-Adresse sind festgelegt.
Zustandshafte Adresse
Adressen, die vom DHCP-Server bezogen werden.
 

Festlegen einer IPv6-Adresse

1
Drücken Sie  (Einstellungen/Speicherung).
2
Drücken Sie <Präferenzen>  <Netzwerk>  <Einstellungen TCP/IP>  <Einstellungen IPv6>.
3
Drücken Sie <IPv6 verwenden>  <Ein>   <OK>, um die IPv6-Einstellung zu aktivieren.
4
Stellen Sie eine IP-Adresse ein.
Richten Sie eine IPv6-Adresse gemäß Ihrer Umgebung und Zwecke ein.
Festlegen einer zustandslosen Adresse
1
Drücken Sie <Einstellungen zustandslose Adresse>.
2
Drücken Sie <Ein>  <OK>.
Festlegen einer manuellen Adresse
1
Drücken Sie <Einstellungen manuelle Adresse>.
2
Drücken Sie <Ein> in <Manuelle Adresse verwenden>, und nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen vor.
 <Manuelle Adresse verwenden>
Drücken Sie <Ein>.
 <Manuelle Adresse>
Drücken Sie die Schaltfläche <Manuelle Adresse>, und geben Sie eine Adresse ein. Folgende Adressen können nicht verwendet werden.
Adressen, die mit "ff" beginnen (Multicast-Adresse)
Adressen, die nur aus "0" bestehen
IPv4-kompatible Adressen (IPv6-Adressen, deren obere 96 Bits auf "0" gesetzt sind und deren untere 32 Bits eine IPv4-Adresse enthalten)
IPv4-zugeordnete Adressen (IPv6-Adressen, deren obere 96 Bits auf "0:0:0:0:ffff:" gesetzt sind und deren untere 32 Bits eine IPv4-Adresse enthalten)
 <Präfixlänge>
Die Länge des Netzwerkadressenabschnitts kann geändert werden.
 <Standardrouter-Adr.>
Drücken Sie <Standardrouter-Adr.>, und geben Sie eine Adresse ein. Folgende Adressen können nicht verwendet werden.
Adressen, die mit "ff" beginnen (Multicast-Adresse).
Adressen, die nur aus "0" bestehen
Wenn Sie keine Adresse festlegen, lassen Sie die Spalte leer.
Einrichten einer zustandsbehafteten Adresse
1
Drücken Sie <DHCPv6 verwenden>.
2
Drücken Sie <Ein>  <OK>.
Drücken Sie <Ein> für <Nur Präfix zustandshafte Adresse erhalten>, um mithilfe von DHCPv6 nur die erste Hälfte der zustandsbehafteten Adresse vom DHCP-Server abzurufen. <Nur Präfix zustandshafte Adresse erhalten>
5
Drücken Sie  (Einstellungen/Speicherung) <Ja>.

Durchführen eines Verbindungstests für eine IPv6-Adresse

Wenn das Gerät richtig angeschlossen ist, kann der Anmeldebildschirm von Remote UI an einem Computer angezeigt werden (Starten von Remote UI). Wenn Sie dies an keinem Computer prüfen können, gehen Sie wie folgt vor, um zu prüfen, ob die Verbindung korrekt hergestellt wurde.
 (Einstellungen/Speicherung)  <Präferenzen>  <Netzwerk>  <Einstellungen TCP/IP>  <Einstellungen IPv6>  <PING Kommando>  Geben Sie die Adressen oder Hostnamen der anderen verwendeten Geräte ein  <Start>
Wenn das Gerät korrekt verbunden ist, wird die Meldung <Antwort vom Host.> angezeigt.
Auch wenn die IP-Adressen richtig eingestellt sind, kann das Gerät möglicherweise nicht mit dem Netzwerk verbunden werden, wenn das Gerät an einem Switch-Hub angeschlossen ist. Verzögern Sie in diesem Fall den Startzeitpunkt der Gerätekommunikation, und versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen. Einstellen der Wartezeit beim Verbinden mit einem Netzwerk
7Y7S-04E