Verteilen der Geräteinformationen

Sie können Geräteinformationen an die als Ziele registrierte Clientgeräte verteilen. Sie können auch eine Zeit festlegen, zu der Geräteinformationen automatisch verteilt werden. Zur Durchführung dieser Vorgänge melden Sie sich mit Administratorrechten an. Da TLS-Verschlüsselung bei Verteilung der Geräteinformationen an Clientgeräte verwendet wird, stellen Sie sicher, dass TLS-Einstellungen in den Clientgeräten vor Durchführung der nachstehend erläuterten Schritte konfiguriert werden. Konfigurieren der Schlüssel und Zertifikate für TLS
Wenn sich die Systemmanager-ID und -PIN des Clientgeräts von denen des Hostgeräts unterscheiden, können Geräteinformationen nicht verteilt werden. Ändern der Systemmanager-ID und der PIN
Es kann einige Minuten dauern, bis die Geräteinformationen für den Verteilungsvorgang vorbereitet bzw. bis die Informationen nach dem Empfang aktualisiert sind. Schalten Sie das Gerät nicht AUS, bis die Vorbereitung oder die Aktualisierung abgeschlossen ist. Andernfalls können Fehlfunktionen im Gerät auftreten.
Der Aktualisierungsbildschirm für Einstellungen wird auf dem Clientgerät angezeigt, das die Geräteinformationen empfängt, und es können keine Vorgänge durchgeführt werden, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist. Es wird empfohlen, dass Sie die Geräteinformationen dann verteilen, wenn keine Benutzer anwesend sind.

Manuelles Verteilen der Geräteinformationen

1
Drücken Sie  (Einstellungen/Speicherung).
2
Drücken Sie <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>  <Einstellungen Verteil. Geräte-Informationen>  <Manuelle Verteilung>.
3
Drücken Sie <Ein> für die zu verteilenden Informationen, und drücken Sie <Weiter>.
Wenn <Ein> für <Wert Einstellungen/Speicherung> ausgewählt ist, wird der Bildschirm für die Einstellung, ob die Geräteinformationen für <Einstellungen Netzwerk> verteilt werden sollen oder nicht, angezeigt. Um diese Informationen zu verteilen, drücken Sie <Mit>  <OK>.
4
Wählen Sie die Ziele, und drücken Sie <Man.Verteil. starten>.
Die Geräteinformationen werden verteilt. Wenn die Verteilung abgeschlossen ist, werden die Ergebnisse der Verteilung in <Status> angezeigt.
Um die Verteilung abzubrechen, drücken Sie <Abbrechen>. Beachten Sie jedoch, dass der Verteilungsvorgang, der gerade durchgeführt wird, nicht abgebrochen werden kann. Der nächste und die folgenden Verteilungsvorgänge werden abgebrochen.

Automatisches Verteilen zu einer festgelegten Zeit

Sie können eine Zeit festlegen, zu der das Gerät automatisch Geräteinformationen verteilen soll. Durch die Konfiguration der Zeit, so dass die Verteilung spät in der Nacht oder an einem Feiertag stattfindet, können Sie die Geräteinformationen ohne Auswirkung auf Ihre Geschäftsabläufe aktualisieren.
1
Drücken Sie  (Einstellungen/Speicherung).
2
Drücken Sie <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>  <Einstellungen Verteil. Geräte-Informationen>  <Autom. Verteilung einstellen>.
3
Wählen Sie <Täglich> oder <Tage definieren>, und legen Sie dann die Verteilungszeiten fest.
Für <Täglich> wählen Sie eine Nummer, und geben Sie eine Zeit ein.
Für <Tage definieren> wählen Sie einen Tag, und geben Sie eine Zeit ein.
4
Drücken Sie <Weiter>.
5
Drücken Sie <Ein> für die zu verteilenden Informationen, und drücken Sie <Weiter>.
Wenn <Ein> für <Wert Einstellungen/Speicherung> ausgewählt ist, wird der Bildschirm für die Einstellung, ob die Geräteinformationen für <Einstellungen Netzwerk> verteilt werden sollen oder nicht, angezeigt. Um diese Informationen zu verteilen, drücken Sie <Mit>  <OK>.
6
Wählen Sie die Ziele, und drücken Sie <OK>.
Die Geräteinformationen sind für automatische Verteilung zur festgelegten Zeit eingerichtet.
Verteilen und aktualisieren der Geräteinformationen
Die Geräteinformationen können nicht verteilt oder aktualisiert werden, wenn das Clientgerät andere Daten verarbeitet.
Wenn ein Clientgerät nicht in der Lage ist, die automatisch verteilten Geräteinformationen zum festgelegten Zeitpunkt zu empfangen, wird die Verteilung bis zum nächsten festgelegten Zeitpunkt nicht wiederholt.
Empfangen von Geräteinformationen von verschiedenen Canon-Multifunktionsdruckermodellen
Wenn das Gerät als ein Clientgerät verwendet wird, kann es Geräteinformationen von verschiedenen Canon-Multifunktionsdruckermodellen empfangen, wenn <Empfang von Geräte-Info beschrnk.> in <Einstellungen empfangen> auf <Aus> eingestellt ist. Beachten Sie jedoch, dass einige Informationen möglicherweise nicht ordnungsgemäß verteilt werden.
Auswählen der Funktionen zum Empfang der Geräteinformationen für
Wenn das Gerät als ein Clientgerät verwendet wird, können Sie die Funktionen zum Empfang von Informationen durch Einstellen von <Empfang für jede Fkt. beschränken> unter <Einstellungen empfangen> auf <Aus> einschränken.
Wiederherstellen der vorherigen Geräteinformationen
Sie können bestimmte Abläufe am Clientgerät durchführen, um die Geräteinformationen wiederherzustellen, die vor der Aktualisierung verwendet wurden. Allerdings können Sie nur Informationen wiederherstellen, die unmittelbar vor der Aktualisierung vorhanden waren. Ältere Informationen können nicht wiederhergestellt werden. Beachten Sie auch, dass die Einstellungen für <Einstell. URLSend.> unter <Vertr. Faxeingangsboxen einstellen/speichern> (<Vertr. Faxeingangsboxen einstellen/speichern>) möglicherweise gelöscht werden, wenn die Daten für <Wert in Einst./Spch.> und <Adressbuch> nicht zeitgleich wiederhergestellt werden. <Einstellungen Verteil. Geräte-Informationen>
7XXJ-0H6