Probleme mit MEAP

Automatisches Abrufen von Domäneninformationen und Abrufen von Serviceinformationen schlägt fehl, weil die Firewall des Windows-Servers aktiviert ist.

Kommunikation mit dem DNS-Server* wird durch die Firewall blockiert.

Setzen Sie die Blockierung des Standardports 53 aus.
* Ein DNS-Server führt in der Regel die Kommunikation mit dem UDP-Protokoll über Port 53 durch, jedoch werden die Daten möglicherweise mit dem TCP-Protokoll verarbeitet, wenn sie eine gewisse Größe überschreiten.

Anwenderauthentisierung schlägt fehl, wenn die Firewall des Windows-Servers aktiviert ist.

Kommunikation mit LDAP-Serverauthentisierung wird durch die Firewall blockiert.

Setzen Sie die Blockierung des Ports 389 aus.
* Die Kommunikation mit dem TCP-Protokoll wird standardmäßig über Port 389 durchgeführt. Wenn Sie den Port geändert haben, setzen Sie die Blockierung des neuen Ports aus.

Anmeldung bei Active Directory ist nicht möglich.

Haben Sie die Benutzerregistrierung vor der Installation von Active Directory vorgenommen?

Nach der Installation werden im Ordner "Benutzer" automatisch Konten erstellt, da jedoch ein Benutzer-Anmeldename nicht eingerichtet ist, können Sie sich bei Active Directory der Anwenderauthentisierung nicht anmelden, weil die Benutzerinformationen nicht abgerufen werden können, selbst wenn ein Schlüssel generiert wird. Führen Sie das folgende Verfahren durch, um die Einstellungen zu ändern.
1
Starten Sie das Active Directory-Verwaltungstool "Active Directory-Benutzer und -Computer".
2
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer, der vor der Installation von Active Directory registriert wurde.
3
Wählen Sie [Eigenschaften] in dem angezeigten Popup-Menü.
4
Wählen Sie die Registerkarte [Konto], legen Sie [Benutzeranmeldename] fest, und klicken Sie auf [OK].
5
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer, für den Sie die Einstellungen geändert haben.
6
Wählen Sie [Kennwort zurücksetzen] in dem angezeigten Popup-Menü.
7
Geben Sie das neue Passwort in das Dialogfeld [Kennwort zurücksetzen] ein, und klicken Sie dann auf [OK].

Startvorgang ist langsam.

Ein Host, bei dem die Namensauflösung nicht ausgeführt werden kann (eine Adresse, die sich nicht identifizieren lässt), ist im SRV-Eintrag festgelegt, der mit automatischem Domänenabruf abgerufen wird.
Der im Gerät festgelegte DNS-Server kann nicht gefunden werden oder kann nicht kommunizieren. Überprüfen Sie die Einstellungen und die Kommunikationsumgebung.
Wenn eine Bereitschaftszeit für Netzwerkverbindungen im Gerät festgelegt ist, ändern Sie die Einstellung.
Einstellen der Wartezeit beim Verbinden mit einem Netzwerk

Anmeldevorgang ist langsam.

Überprüfen Sie, ob der im eingerichteten DNS-Server festgelegte Domänenname aufgelöst werden kann (oder ob die Adresse identifiziert werden kann), und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor.
Der im Gerät festgelegte DNS-Server kann nicht gefunden werden oder kann nicht kommunizieren. Überprüfen Sie die Einstellungen und die Kommunikationsumgebung.
Mehrere Domänencontroller verwalten die festgelegte Domäne. Der Anmeldevorgang ist möglicherweise langsam, weil die Anwenderauthentisierung den Authentifizierungsprozess für alle Domänencontroller durchführt, bis die Anmeldung erfolgreich ist. Überprüfen Sie den Domänencontroller, und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor.
7XXJ-0SE