> Bevor Sie mit dem Drucken beginnen > Ausführen der automatischen Gradationskalibrierung
4U13-002

Ausführen der automatischen Gradationskalibrierung

Führen Sie die automatische Gradationskalibrierung (vollständige Kalibrierung) durch, damit die CMYK-Farben richtig ausgegeben werden. Beachten Sie die folgenden Lösungsvorschläge.
Wenn Sie den imagePRESS Server nutzen, führen Sie die automatische Gradationskalibrierung aus und führen Sie anschließend die Kalibrierung auf dem imagePRESS Server aus.
Wie der imagePRESS Server kalibriert wird
Wenn Sie ein anderes Papier als das empfohlene Papier verwenden wollen, müssen Sie die Kalibrierungsstandards registrieren.

Wenn Sie Normalpapier verwenden und für alle Papiertypen kalibrieren: Einfache Kalibrierung

1
Legen Sie das Papier in die Papierkassette ein.
Legen Sie das empfohlene Papier oder ein Papier zur Kalibrierung ein, dessen Kalibrierungsstandards registriert sind.
Wie die Papiertypen, die zur Kalibrierung geeignet sind, erkennt werden
2
Berühren Sie die Taste  → [Justage/Wartung] → [Bildqualität justieren] → [Gradation automatisch justieren].
3
Stellen Sie [Justagelevel] auf [Standard].
4
Wählen Sie [Standard] (für das empfohlene Papier) oder das Papier für die Kalibrierung, das Sie im Schritt 1 eingelegt haben, unter [Papier für die Justage wählen] aus.
 "Feinjustage für Bildqualität und Endbearbeitung (Kalibrierung)" > "Justieren der Bildqualität" > "Automatische Gradationsjustage" im Anwenderhandbuch > im Abschnitt "Wählen von Papier für Kalibrierung"
5
Führen Sie automatische Gradationskalibrierung aus (volle Kalibrierung).
 "Feinjustage für Bildqualität und Endbearbeitung (Kalibrierung)" > "Justieren der Bildqualität" > "Automatische Gradationsjustage" im Anwenderhandbuch > im Abschnitt "Volljustage"
Wählen Sie die Papierkassette, in der Sie das Papier in Schritt 1 eingelegt haben, als Papierzufuhr für den Testdruck aus.
6
Falls erforderlich, führen Sie die Kalibrierung auf dem imagePRESS Server aus.
Wie der imagePRESS Server kalibriert wird

Wenn Sie unterschiedliche Kalibrierungseinstellungen für unterschiedliche Papierstärken verwenden: Erweiterte Kalibrierung

Sie können genauer drucken, wenn Sie die Farben gemäß der Papierstärke kalibrieren.
1
Legen Sie das Papier in die Papierkassette ein.
Legen Sie je nach verwendetem Papiertyp das Papier zur Kalibrierung ein, dessen Kalibrierungsstandards registriert sind, oder eines der folgenden empfohlenen Papiere.
Für die Regionen Europa und Asien-Pazifik
 
[Dünn 1/Normal/Schwer 1-4]
[Schwer 5]
[Schwer 6-8]
Eingelegtes Papier
Canon Océ Top Colour Paper (81,4 g/m2)
Canon Océ Top Colour Paper (250 g/m2)
Canon Océ Top Colour Paper (300 g/m2)
Für die Region Amerika*
 
[Dünn 1/Normal/Schwer 1-4]
[Schwer 5]
[Schwer 6-8]
Eingelegtes Papier
Hammermill Color Copy Digital (28 lb Bond (105 g/m2))
Mohawk Options Navajo Smooth Brilliant White (90 lb Cover (243 g/m2))
Hammermill Color Copy Digital Cover (100 lb Cover (271 g/m2))
* Wenn die Papierbezeichnung auf den folgenden Seiten für die Regionen Europa und Asien-Pazifik angegeben ist, können Sie die entsprechende Bezeichnung in obiger Tabelle nachlesen.
HINWEIS
Die Papiernamen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren lokalen autorisierten Canon-Händler.
2
Berühren Sie die Taste  → [Justage/Wartung] → [Bildqualität justieren] → [Gradation automatisch justieren].
3
Stellen Sie [Justagelevel] auf [Nach Papiertypgruppe].
4
Berühren Sie die Taste, die der Stärke des eingelegten Papiers entspricht.
[Dünn 1/Normal/Schwer 1-4] [Schwer 5] [Schwer 6-8]
5
Berühren Sie [Papier für die Justage wählen] und wählen Sie das eingelegte Papier für die Kalibrierung oder [Standard] (für die empfohlenen Papiere) aus.
6
Führen Sie automatische Gradationskalibrierung aus (volle Kalibrierung).
7
Führen Sie außerdem eine vollständige Kalibrierung für andere Papiertypen aus, die Sie eingelegt haben.
8
Falls erforderlich, führen Sie die Kalibrierung auf dem imagePRESS Server aus.
Wie der imagePRESS Server kalibriert wird