<Geräteverwaltung>

Legen Sie die Einstellungen für die Verwaltung der Hardware und der optionalen Ausstattung fest.
 
Für Informationen zu den Einheiten („A“, „B“, „C“ und „Nein“) in der Spalte „Funktion Alle importieren“ lesen Sie bitte Funktion Alle importieren.
Mit einem Sternchen (*) markiertes Element
Erscheint nur, wenn Sie die Option installiert haben.

<Einstellungen Geräte-Informationen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Geben Sie den Namen und den Aufstellort des Geräts ein.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Einstellungen Geräte-Informationen>
<Gerätename>
Nein
Nein
Ja
Nein
A
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Ort>
Nein
Nein
Ja
Nein
A
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Einstellungen Verteil. Geräte-Informationen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Stellen Sie das Gerät so ein, dass verschiedene Geräteeinstellungen (Geräteinformationen) über das Netzwerk gesendet und automatisch auf andere Canon-Multifunktionsdrucker angewendet werden. Verteilen der Geräteinformationen an andere Canon-Multifunktionsdrucker
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Einstellungen übertragen>
<Empfänger speichern>
<Auto Suche/Speicherung>, <Speichern>, <Details>, <Löschen>, <Liste drucken>
Nein
Nein
Nein
Nein
B*1
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Auto Suche/Speicherung>:
<Suchtiefe (Router)>: 1 bis 8
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Anzeige Hostname>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Autom.Suche starten>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Autom. Verteilung einstellen>
<Täglich> (1 bis 5), <Tage definieren> (<So> bis <Sa>, 1 bis 5), <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Wert Einstellungen/Speicherung>: <Ein>, <Aus>
<Einstellungen Netzwerk>: <Mit>, <Ohne>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Abt. ID>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Adressbuch>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Favoriten Webzugang>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Einstellungen Drucker>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Papierinformationen>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<iW Function Flow>*2: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
B
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Manuelle Verteilung>
<Wert Einstellungen/Speicherung>: <Ein>, <Aus>
<Einstellungen Netzwerk>: <Mit>, <Ohne>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Abt. ID>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Adressbuch>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Favoriten Webzugang>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Einstellungen Drucker>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Papierinformationen>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<iW Function Flow>*2: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<MEAP Authentisierung einstellen>
<Anwendername>, <Passwort>, <Login-Ziel>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Einstellungen empfangen>
<Empfang von Geräte-Info beschrnk.>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Daten wiederherstellen>
<Wert in Einst./Spch.>, <Abt. ID>, <Adressbuch>, <Favoriten Webzugang>, <Einstellungen Drucker>, <Papierinformationen>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Empfang für jede Fkt. beschränken>
<Wert Einstellungen/Speicherung>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Abt. ID>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Adressbuch>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Favoriten Webzugang>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Einstellungen Drucker>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Papierinformationen>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<iW Function Flow>*2: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Papierinformation einstellen>
<Alle>, <Nur Grundlegend>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<MEAP-Authentisierung bei Empfang verwenden>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Log Kommunikation>
<Details>, <Liste drucken>, <Einstellungen Bericht>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
<Einstellungen Bericht>
<Auto Druck (100 Übertragungen)>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Druckzeit definieren>: <Ein> (00:00 bis 23:59), <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
<Berichttypen trennen>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
*1 Importiert das registrierte Verteilungsziel.
*2 Kennzeichnet Elemente, die nur erscheinen, wenn die entsprechende optionale Ausstattung verfügbar ist.

<Modus Funktionsbeschränkungen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie die Einstellungen fest, die zur Einschränkung der Verwendung von optionaler Ausstattung angewendet werden.

<Zertifikat Geräte-Signatur bestätigen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Prüfen Sie die detaillierten Einstellungen eines Gerätesignaturzertifikats. Sie können auch prüfen, ob das Zertifikat gültig ist.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Zertifikat Geräte-Signatur bestätigen>
<Version>, <Seriennummer>, <Algorithmus Signatur>, <Ausgest.für>, <Startdatum Gültigkeit>, <Enddatum Gültigkeit>, <Aussteller>, <Öffentlicher Schlüssel>, <Zertifikat Thumbprint>, <Ausgestellt an (Alt. Name)>, <Zert. verifiz.>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-

<Zertifikat Anwendersignatur bestätigen> *

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Prüfen Sie die detaillierten Einstellungen eines Benutzersignaturzertifikats für den angemeldeten Benutzer. Sie können auch prüfen, ob das Zertifikat gültig ist.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Zertifikat Anwendersignatur bestätigen>
<Version>, <Seriennummer>, <Algorithmus Signatur>, <Ausgest.für>, <Startdatum Gültigkeit>, <Enddatum Gültigkeit>, <Aussteller>, <Öffentlicher Schlüssel>, <Zertifikat Thumbprint>, <Ausgestellt an (Alt. Name)>, <Zert. verifiz.>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-

<Einstellungen Zertifikat>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Sie können die im Gerät verwendeten Schlüssel/Zertifikate, Zertifizierungsstellenzertifikate oder Zertifizierungssperrlisten (CRL) verwalten. Sie können auch das (OCSP) Online Certificate Status Protocol einstellen.
Generieren der Schlüssel und Zertifikate für die Netzwerkkommunikation
Generieren eines Gerätesignaturzertifikats
Registrieren eines Benutzersignaturzertifikats
Erzeugen eines Schlüssels und Zertifikatsignieranforderung (CSR)
Konfigurieren der Ablaufprüfmethode für empfangene Zertifikate
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Schlüssel generieren>
<Netzwerk Kommunikationsschl. generieren>
<Schlüsselname>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Algorithmus Signatur>: <SHA256>, <SHA384>, <SHA512>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Schlüsselalgorithmus>: <RSA>, <ECDSA>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
Bei Auswahl von <RSA>: <Schlüssellänge (Bit)>: <512>, <1024>, <2048>, <4096>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
Bei Auswahl von <ECDSA>
<Schlüsseltyp>: <P256>, <P384>, <P521>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Startdatum Gültigkeit>: Datum, Monat, Jahr (01.01.2000 – 31.12.2037)
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Enddatum Gültigkeit>: Datum, Monat, Jahr (01.01.2000 – 31.12.2037)
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Land/Region>: Name Land/Region und Code
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Staat>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Stadt>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Organisation>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Organisationseinheit>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Allgemeiner Name> (IP-Adresse des Systems oder FQDN (max. 41 Zeichen))
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Schlüssel Geräte-Signatur generierieren/aktualisier.>
<Ja>, <Nein>
Ja
Ja
Ja
Nein
C
Einstellungen Schlüssel
<Schlüssel Zug.kontr. generieren/aktualis.>
<Ja>, <Nein>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Liste Schlüssel und Zertifikat>
<Schlüsselu. Zertifikatsliste für Anwend.>*1
<Zertifikat details>: (<Version>, <Seriennummer>, <Algorithmus Signatur>, <Ausgest.für>, <Startdatum Gültigkeit>, <Enddatum Gültigkeit>, <Aussteller>, <Öffentlicher Schlüssel>, <Zertifikat Thumbprint>, <Ausgestellt an (Alt. Name)>, <Zert. verifiz.>)
Ja
Ja
Ja
Nein
C*2*3
Einstellungen Liste Zertifikat/Zertifikatsperrung (CRL)
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Schlüsselu. Zertifikatsliste für d.Gerät>*1
<Zertifikat details>: (<Version>, <Seriennummer>, <Algorithmus Signatur>, <Ausgest.für>, <Startdatum Gültigkeit>, <Enddatum Gültigkeit>, <Aussteller>, <Öffentlicher Schlüssel>, <Zertifikat Thumbprint>, <Ausgestellt an (Alt. Name)>, <Zert. verifiz.>)
Ja
Ja
Ja
Nein
C*2*3
Einstellungen Liste Zertifikat/Zertifikatsperrung (CRL)
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Verwendeten Ort anzeigen> (Schlüssel und Zertifikat)
Ja
Ja
Ja
Nein
C
Einstellungen Liste Zertifikat/Zertifikatsperrung (CRL)
<Liste CA-Zertifikat>
<Zertifikat details>: (<Version>, <Seriennummer>, <Algorithmus Signatur>, <Ausgest.für>, <Startdatum Gültigkeit>, <Enddatum Gültigkeit>, <Aussteller>, <Öffentlicher Schlüssel>, <Zertifikat Thumbprint>, <Ausgestellt an (Alt. Name)>, <Zert. verifiz.>)
Ja
Ja
Ja
Nein
C*2
Einstellungen Liste Zertifikat/Zertifikatsperrung (CRL)
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Sperrliste der Zertifikate (CRL)>
<CRL Details>: <Version>, <Algorithmus Signatur>, <Gültig ab>, <Nächste Aktualisierung>, <Aussteller>, <Liste Seriennummer>
Ja
Ja
Ja
Nein
C*2
Einstellungen Liste Zertifikat/Zertifikatsperrung (CRL)
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Schlüssel und Zertifikat registrieren>
<Speichern>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<CA-Zertifikat registrieren>
<Speichern>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Löschen>
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
-
<Einstellung. OCSP (Online Certificate Status Protocol)>
<OCSP (Online Certificate Status Protocol) verwenden>: <Ein>, <Aus>
Bei Auswahl von <Ein>:
<Level Zertifikatverifizierung>:
<Nicht verifizierte Zertifikate aktivieren>: <Ein>, <Aus>
<Einstellungen OCSP-Responder>:
<URL>: <Empfangen vom Zertifikat>, <Anwenderdefiniert>, <Empfangen vom Zert.+Anwendf.>
<Anwenderdef. URL>
<Timeout Kommunikation>: 1 bis 3 bis 30 Sek.
Ja
Ja
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
*1 Kennzeichnet Elemente, die nur erscheinen, wenn die entsprechende optionale Ausstattung verfügbar ist.
*2 Unterstützt nur Algorithmen, die von der Remote UI importiert werden können.
* 3 Schlüssel und Zertifikate werden im PKCS#12-Format exportiert.

<Auftragsstatus vor Authentisierung anzeigen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob bei Verwendung eines Anmeldediensts der Zugriff auf den Bildschirm <Statusmonitor> eingeschränkt werden soll.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Auftragsstatus vor Authentisierung anzeigen>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Zugang zu anderen Anwenderaufträgen beschränken>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob die Durchführung von Vorgängen für Aufträge von anderen Anwendern auf dem Bildschirm <Statusmonitor> bei Verwendung der Anwenderauthentisierung eingeschränkt werden soll.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Zugang zu anderen Anwenderaufträgen beschränken>
<Kopieren/Drucken>: <Ein>, <Aus>
<Senden>: <Ein>, <Aus>
<Empfang>: <Ein>, <Aus>
<Speichern>: <Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
Wenn Sie <Einstellungen Anzeige Login-Anzeige> ändern, kann diese Einstellung auf <Ein> gestellt werden. Für mehr Informationen lesen Sie bitte Festlegen, wann das Anmeldefenster angezeigt werden soll.

<Auftragslog anzeigen>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob auf dem Bildschirm <Statusmonitor> Auftragsprotokolle angezeigt werden sollen. Sie können ferner festlegen, ob es möglich sein soll, dass Geräteverwaltungssoftware Auftragsprotokolle vom Gerät abrufen kann (vgl. "Grundlegende Bildschirme im Sensordisplay").
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Auftragslog anzeigen>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
Bei Auswahl von <Aus>:
<Auftragslog mit VerwaltungsSoftware erhalten>: <Zulassen>, <Nicht zulassen>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Revisionslog speichern>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Wählen Sie, ob die Protokollaufzeichnung gestartet werden soll. Starten der Protokollaufzeichnung
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Revisionslog speichern>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
Wenn dies auf <Ein> gesetzt ist, kann die Einstellung <Zeit justieren> nicht verwendet werden.
Informationen zu den Typen von Protokollen finden Sie unter Systemspezifikationen.

<Log Netzwerkauthentisierung erhalten>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob die Protokollaufzeichnung für die Authentisierung beim Zugriff auf das Gerät über das Netzwerk gestartet werden soll, wie z. B. beim Druck über einen Computer oder Zugriff auf den Erweiterter Platz.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Log Netzwerkauthentisierung erhalten>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Log der Tastenvorgänge speichern>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob ein Protokoll der Tastenbedienung durch Anwender gespeichert werden soll. Durch die Analyse der gespeicherten Protokolle können Sie prüfen, wie das Gerät verwendet wird.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Log der Tastenvorgänge speichern>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
Bei der Ausgabe des Protokolls werden PINs, Passwörter und sonstige Informationen aufgrund der Einstellungen für <Zugang zu anderen Anwenderaufträgen beschränken> usw. als maskierte Zeichen dargestellt. Dadurch wird verhindert, dass sensible Informationen nach außen dringen.
Informationen zur Interpretation und Ausgabe von gespeicherten Protokollen erhalten Sie von Ihrem Händler oder Kundendienst.

<Zugang Service-Beauftragter beschränken>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Sie können das Gerät so einstellen, dass Änderungen von Anwenderinformationen oder sicherheitsrelevanten Einstellungen eingeschränkt werden, wenn das Gerät von Ihrem Händler oder Kundendienst inspiziert oder repariert wird.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Zugang Service-Beauftragter beschränken>
<Ein>, <Aus (Authent. notwendig)>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung
Auch wenn dies nicht auf <Ein> gesetzt ist, können Sie das Überwachungsprotokoll für Vorgänge in der Vergangenheit prüfen, wenn der Servicemitarbeiter Benutzerinformationen oder sicherheitsbezogene Einstellungen geändert hat.

<Eigene Einstellungen synchronisieren (Client)>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Sie können die personalisierten Daten mehrerer Canon-Multifunktionsdrucker in einem Netzwerk synchronisieren. Diese Einstellung muss auch für den Server aktiviert werden, wenn Sie dieses Gerät als Client-Gerät einsetzen möchten. Starten der Synchronisierung von Einstellungen
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Eigene Einstellungen synchronisieren (Client)>
Vor der Synchronisierung: <Aktivieren>, <Pause>
Nach der Synchronisierung: <Deaktivieren>, <Wiederaufnehmen>
Nein
Nein
Ja
Nein
Nein
-

<Eigene Einstellungen synchronisieren (Server)>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Sie können die personalisierten Daten mehrerer Canon-Multifunktionsdrucker in einem Netzwerk synchronisieren. Diese Einstellung muss auch an einem einzelnen Gerät aktiviert werden, damit dieses als Server für die Multifunktionsdrucker zur Synchronisierung fungiert. Starten der Synchronisierung von Einstellungen
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Eigene Einstellungen synchronisieren (Server)>
Vor der Synchronisierung: <Aktivieren>
Nach der Synchronisierung: <Deaktivieren>
Nein
Nein
Ja
Nein
A
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Persönliche Einstellungen verwalten>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie die Präferenzen (Persönliche Einstellungen) für jeden Benutzer fest.

<NFC Kartenemulation verwenden>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob NFC-Funktionen für die Verbindung mit Mobilgeräten verwendet werden sollen.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<NFC Kartenemulation verwenden>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Ja
Nein
C
Grundinformationen Einstellungen/Speicherung

<Initialisierung des Administratorpasswortes verhindern>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob die Funktionen von <Admin.passwort initialisieren> eingeschränkt werden sollen.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Initialisierung des Administratorpasswortes verhindern>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
Informationen zur Verwendung von <Admin.passwort initialisieren> finden Sie unter Anmelden als Administrator.

<Vorgänge mit speziellem Modus beschränken>

 (Einstellungen/Speicherung)  <Einstellungen Verwaltung>  <Geräteverwaltung>
Legen Sie fest, ob die Verwendung des Spezialmodus, der für die Wartung durch den Kundendienst vorgesehen ist, eingeschränkt werden soll.
Einstellung
Beschreibung der Einstellung
DeviceAdmin
NetworkAdmin
In Remote UI einstellbar
Geräte-Informations bereitstellung verfügbar
Funktion Alle importieren
Name des Elements beim Exportieren mit der Remote UI
<Vorgänge mit speziellem Modus beschränken>
<Ein>, <Aus>
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-
7Y7S-0U3