Überprüfen des Status und des Protokolls bei gescannten Dokumenten

Sie können den Status und die Kommunikationsprotokolle für gesendete und empfangene Dokumente prüfen.
Wenn die Verwaltung der persönlichen Authentifizierung verwendet wird, können Sie auf dem Bildschirm <Statusmonitor> Benutzer davon abhalten, Aktionen an Aufträgen anderer Benutzer auszuführen. <Zugang zu anderen Anwenderaufträgen beschränken>

Überprüfen des Status für gesendete/gespeicherte Dokumente

1
Drücken Sie  (Statusmonitor/Abbruch).
2
Drücken Sie <Senden>  <Auftragsstatus>.
3
Prüfen Sie den Status.
Indem Sie ein Dokument auswählen und <Details> drücken, können Sie detaillierte Informationen, wie beispielsweise Empfänger und die Anzahl der Seiten prüfen.
Wenn Sie ein Dokument auswählen, und <Abbrechen> drücken, können Sie den Sendevorgang abbrechen.
Durch das Drücken von <Liste drucken> wird eine Statusliste der am Bildschirm angezeigten, gesendeten Dokumente gedruckt.
Durch Drücken auf <Details>  <Neu senden> können Sie Dokumente, die nicht gesendet/gespeichert werden konnten, erneut senden/speichern. Um ein anderes Ziel anzugeben, drücken Sie <Empfänger ändern>. Drücken Sie bei Dokumenten mit mehreren Zielen, die anhand derselben Sende-/Speichermethode angegeben wurden, auf <Rundsendeliste>, wählen Sie ein Ziel, und drücken Sie dann <Neu senden> oder <Empfänger ändern>.
Sie können Dokumente erneut senden/speichern, wenn <Fehlgeschlagene SE-Aufträge löschen> auf <Aus> gesetzt ist. <Fehlgeschlagene SE-Aufträge löschen>
Sie können die Ziele von Dokumenten ändern, die zum Senden/Speichern an einer eingestellten Zeit festgelegt sind, sowie von Dokumenten, die nicht gesendet/gespeichert werden konnten. Beachten Sie, dass Sie die Ziele von Dokumenten mit mehreren Zielen zum Senden/Speichern nicht ändern können. Außerdem können Sie keine Ziele ändern, wenn die Eingabe eines neuen Ziels eingeschränkt ist (Einschränken neuer Empfänger).

Prüfen, ob Dokumente erfolgreich gesendet oder gespeichert wurden

1
Drücken Sie  (Statusmonitor/Abbruch).
2
Drücken Sie <Senden>  <Auftragslog>.
3
Prüfen Sie, ob Dokumente erfolgreich gesendet oder gespeichert wurden.
<OK> wird in der Spalte <Ergebnis> angezeigt, wenn ein Dokument erfolgreich gesendet oder gespeichert wurde. Wird <NG> eingeblendet, zeigt dies, dass ein Dokument nicht gesendet oder gespeichert werden konnte, weil es abgebrochen wurde oder ein Fehler auftrat.
Sie können den Fehlercode überprüfen, indem Sie ein Dokument auswählen und <Details> drücken. Anhand des Fehlercodes können Sie die Ursachen von Fehlern und deren Lösungen überprüfen. Abhilfemaßnahmen für den jeweiligen Fehlercode
Durch Drücken von <Bericht Kom.verw.> kann das angezeigte Sende-/Speicherungsprotokoll als Liste ausgedruckt werden.
TIPPS
Festlegen/Registrieren von Empfängern aus dem Versandverlauf
Sie können Empfänger im Adressbuch über den Versandverlauf im <Statusmonitor>-Bildschirm festlegen und registrieren. Hiermit sparen Sie sich den Aufwand, die Adresse direkt einzugeben. Sie vermeiden somit auch den Versand aufgrund der Eingabe des falschen Ziels an die falsche Adresse.
Bei der Festlegung eines Empfängers: <Statusmonitor> <Senden> <Auftragslog> Wählen Sie den Empfänger, an den gesendet werden soll <Als SendeEmpf. festl.> <OK>
Bei der Registrierung eines Empfängers: <Statusmonitor> <Senden> <Auftragslog>  wählen Sie den zu registrierenden Empfänger <Empfänger speichern> registrieren Sie den Empfänger auf dem Registrierungsbildschirm für jeden Zieltyp
7Y7S-0AH